Home / Rüdiger Giebler & Moritz Götze - GRAND TOUR
Rüdiger Giebler & Moritz Götze - GRAND TOUR
Bazon Brock, Paul Kaiser und Rüdiger Giebler

Rüdiger Giebler & Moritz Götze - GRAND TOUR

Made in Kaisersaschern

Herausgeber: Moritz Götze

160 Seiten, HC,  28 x 25 cm,

mindestens 160 Bilder

Zweisprachig  Deutsch/Englisch

ISBN: 9783945377-25-3

Preis: 19.95 €

In den Warenkorb

Das fiktive Kaisersaschern aus Thomas Manns Roman "Doktor Faustus" liegt unterhalb von Halle an der Saale. Dieser Ort ist das imaginäre Zentrum des Konzeptes von Bazon Brock für einen "Lehrpfad der historischen Imagination". Dieser Lehrpfad lässt sich faszinierenderweise als Intention der "Grand Tour" von Rüdiger Giebler und Moritz Götze lesen. Seit dreißig Jahren sind die beiden Maler befreundet. In dieser Zeit haben sie zusammen ausgestellt, gemeinsam gearbeitet und etliche Reisen unternommen. Mitteldeutschland mit seiner verqueren, aber über lange Zeit hinweg stabilen, gemütvollen Geschichte ist eine bildreiche Inspiration. Die unterschiedlichsten Biographien kreuzten sich zwischen Harz und Oder. Sie schufen einen Raum voller Erzählungen. Es ist eine Region der Gartenteiche, der Industrielandschaften, der Schlachtfelder und der immer wieder großen Reservate freier Natur. Romantik und Rationalismus berühren sich dort auf engstem Raum. Paul Kaiser reflegtiert den kunsthistorischen Kontext von Giebler & Götze zwischen ihrem gemeinsamen Beginn in Ostdeutschland und der Gegenwart.

Ausstellungsorte: Ahrenshoop, Athen, Bangalore, Berlin, Bonn, Brüssel, Düsseldorf, Erfurt, Frankfurt/M, Halle(Saale), Karlsruhe, Kasachstan, London, Lübeck, Magdeburg, Melbourne, München, Napier/New Zeeland, Naumburg, New York, Oldenburg, Potsdam, Quedlinburg, Saarbrücken, Schwäbisch Hall, Schweinfurt, Seattle, Sellin, Los Silos/Teneriffa, Teterow, Venice/California, Witten.

 

The fictional town of Kaisersaschern from Thomas Mann´s novel "Doctor Faustus" lies below Halle an der Saale. And his location is the imaginary centre for Bazon Brocks´s concept for an "educational trail of historical imagination". This "educational trail" can be fascinatingly regarded as the intention of the grand tour of Rüdiger Giebler & Moritz Götze. The two painters have been friends for thirty years. During this time they have often exhibited together, worked together and embarked on numerous travels. With its wrong-headed, interrupted history that was nonetheless stable and tranquil over long periods of time, Central Germany is a source of inspiration rich in imagery. The most disparate of biographies have crossed paths between the Harz mountains and the river Oder. They created a space filled with narrations. This is a region of mightty parks, of industrial landscapes, battlefields and nature reserves. Romanticism and rationalism interact here cheek by jowl. Paul Kaiser reflects upon the art-historical context of Giebler & Götze, from their mutual beginnings in East Germany to the present.
Exhibition in Ahrenshoop, Athen, Bangalore, Berlin, Bonn, Brüssel, Düsseldorf, Erfurt, Frankfurt/M, Halle(Saale), Karlsruhe, Kasachstan, London, Lübeck, Magdeburg, Melbourne, München, Napier/New Zeeland, Naumburg, New York, Oldenburg, Potsdam, Quedlinburg, Saarbrücken, Schwäbisch Hall, Schweinfurt, Seattle, Sellin, Los Silos/Teneriffa, Teterow, Venice/California, Witten.

 

<–   3/18   –>
Warenkorb

Ausgewählte Artikel: 5

Summe: 88.99 €

Warenkorb anzeigen