Home / Simone Trieder / Ich verbinde...
Ich verbinde...
Simone Trieder

Ich verbinde...

Die ehemalige Hauptpost in Halle

Herausgeber: Peter Gerlach und Moritz Götze

 

Heft Nr. 21

Broschur, 20,0 X 14,8 cm

114 Seiten, 73 Fotos und 20 Abbildungen

ISBN: 978-3-939468-57-8

Preis: 12.80 €

In den Warenkorb

Das prachtvolle Gebäude im neoromanischen Stil entstand 1892-1896 als Kaiserliche Oberpostdirektion. In dieser Zeit strebte das sich explosiv entwickelte Halle den Status einer Großstadt an. Die Post wurde auch häufig zum Schauplatz politischer Auseinandersetzungen oder Demonstrationen. In den Märzunruhen 1919 hatte das Landjägercorps unter General Maerker in der Hauptpost an der Großen Steinstrasse sein Hauptquartier. Die Aufständischen besetzten das gegenüberliegende Theater, es kam zu sypolträchtigen Beschuss über die "Alte Promenade" in deren Mitte die Siegessäule stand. Im Hof der Post wurde einer der Aufständischen standrechtlich erschossen.
In der DDR fand zum Pioniertreffen 1958 ein Aufmarsch vor der Post statt, im Gebäude kam es zu Treffen zwischen Pionieren und DDR-Politikern.
Auch die Post- und Telefonüberwachung gehört zur Geschichte der Post; sie spielte in der DDR-Zeit eine ganz spezielle Rolle.

 

Das Buch konnte mit der freundlichen Unterstützung der HWG Hallesche Wohnungsgesellschaft mbH realisiert werden und wurde am 20. Januar 2011 zum Neujahrsempfang der Stadt Halle vorgestellt.

<–   11/18   –>
Warenkorb

Ausgewählte Artikel: 20

Summe: 327.35 €

Warenkorb anzeigen

Medien

...reich mit historischen Fotos und Dokumenten versehene Band...

...Umfangreiche Ausführungen...

(CCR Mitteldeutsche Zeitung vom 3.Feb.2011)